Mini Streaming PC von Intel & StreamLabs

Streamlabs LogoDer Streamingsoftware-Anbieter StreamLabs hat sich mit dem Mikrochip-Hersteller Intel vereint um für Streamer einen Streaming PC im Miniformat zu produzieren.

Zu den Hardware-Herstellern gehören Shuttle, Simply NUC (Modell „EasyCAST“), Acer und Zotac. Ausgestattet mit mindestens einem Intel i5 Prozessor können Livestreams oder RAW-Aufnahmen mit einer Full-HD Auflösung von 1080p bei 60 Frames pro Sekunde aufgenommen werden. Das ganze System hat als Betriebssystem Windows 10 vorinstalliert und konvertiert fleißig die Videos ins H.264 Format wodurch der eigentliche Gaming Rechner deutlich entlastet wird und mehr Rechenleistung für das eigentliche Game zur Verfügung hat. Nutzen lässt sich der Streaming-PC natürlich auch mit einer aktuellen Konsole wie der PS4.

Mehr Informationen, Preise und Verfügbarkeiten werden zeitnah folgen. Mehr Informationen zur Streaming Software findest du hier: StreamLabs OBS

Twitch Prime Änderungen – August 2018

Twitch.tvEiner der wesentlichen Vorteile einer Twitch Prime Mitgliedschaft, die von vielen Zuschauern geschätzt wurde, war die Werbefreiheit, die es erlaubte dem Lieblingsstreamer beim Zocken ohne lästige Werbepausen zu genießen.

Doch in einer kürzlich versendeten Mail und einem Blogpost von Twitch wurde nun eine Änderung an diesem bisherigen System bestätigt. Ab dem 14. September wird es keine universellen werbefreien Streams mehr geben.

Weiterlesen …Twitch Prime Änderungen – August 2018

Die 10 beliebtesten Twitch Kanäle weltweit

Top 10 Twitch KanäleVor Kurzem erst hat es der erste Twitch-Streamer geschafft und die beeindruckende Zahl von mehr als 10.000.000 Followern auf der Streamingplattform erreicht. Niemand geringerer als der Fortnite-Gamer „Ninja“ hat es mal erneut geschafft etwas einzigartiges zu schaffen – wir erinnern uns gerne auch an die verschiedenen Rekorde zurück, die er erst kürzlich zusammen mit dem Rappe Drake aufgestellt hat. Doch wer kommt eigentlich nach Ninja? Wer sind die Twitch-Accounts mit den meisten Followern weltweit?

Die ersten 50 Plätze auf der Liste sind fast ausschließlich von englischsprachigen Streamern besetzt, lediglich vereinzelte Koreanische, Russische und Französische Kanäle sind zu finden. Ab den Plätzen 65, 85 und 99 finden sich auch dann die ersten deutschen Kanäle mit Gronkh, der SummonersInnLive Liga und MontanaBlack88

Weiterlesen …Die 10 beliebtesten Twitch Kanäle weltweit

Twitch Bots?

Twitch BotsGerade am Anfang seiner Streamer-Karriere freut man sich natürlich besonders über jeden einzelnen und neuen Zuschauer im Stream und schaut dementsprechend besonders oft in die Viewerliste.

Recht schnell werden einem dabei verschiedene Namen auffallen, die zwar regelmäßig zuschauen jedoch keinerlei Interaktion oder Chatbeteiligung zeigen. Alle Versuche diese vermeintlich treuen Zuschauer zum Chatten zu bewegen, werden leider erfolglos bleiben.

Doch wer versteckt sich hinter Namen wie electricalskateboard, slocool oder faegwent?

Weiterlesen …Twitch Bots?

Twitch User Ninja verdient 500.000$ pro Monat

Dass sich mit dem Zocken von Onlinegames Geld auf Twitch verdienen lässt, ist schon lang kein Geheimnis mehr – doch die meisten erfolgreichen Streamer halten sich mit detailierteren Angaben in der Regel stark zurück. Nicht so der Twitch-Streamer „Ninja“, der erst kürzlich Schlagzeilen auf Twitch machte weil er zusammen mit dem Musiker ‚Drake‘ den bisherigen Twitch-Zuschauerrekord brach.

Tyler Blevins, wie der 26jährige „Ninja“ im echten Leben heisst, bestätigte gegenüber CNBC, dass er monatlich rund eine halbe Million Dollar verdient. Dies entspricht knapp 400.000€. Dies beinhaltet die Twitch-Spenden, Sponsorverträge, Youtube-Werbung und die bezahlten Abonnements auf Twitch.

Zum heutigen Tag (20.03.2018) weist Ninja’s Onlinepräsenz beeindruckende Followerzahlen auf. So hat der gebürtige Amerikaner beeindruckende 5,3Mio Abonnenten auf YouTube, 3,8Mio Abonnenten und über 200.000 zahlende Subscriber auf Twitch.

Das komplette etwa 4-minütige Video des Fortnite-Streamers ist auf der Twitterseite des Senders CNBC zu finden:


Hier findest du den Twitchkanal von Ninja: twitch.tv/ninja

PUBG Mobile ab sofort erhältlich!

PUBG MobileDas beliebte Battle-Royale Multiplayergame „Playerunknown’s Battleground„, welches es bislang nur für PC und XBOX gab, ist ab sofort weltweit für iOS und Android Geräte erhältlich.

Seit Kurzem ist es endlich soweit – nachdem es im letzten Jahr in China bereits eine mobile Version von PUBG gab, ist diese nun weltweit freigeschaltet worden und erfreut sich bereits jetzt hoher Downloadzahlen und überzeugt durch hervorragende Bewertungen in den App-Stores.

Die mobile Version bietet genau die gleichen Spielmodi, die auch der „große Bruder“ am PC bietet. Natürlich sind auch Voicechats für die unverzichtbare Ingame-Kommunikation enthalten.

 

Jetzt PUBG aufs Smartphone herunterladen: